STOTaX GmbH & Co.KG

 

Im Sinne unserer Zielgruppe, zu denen Steuerberater, Buchhalter, Mandanten und Unternehmen gehören, verfolgen wir als familiengeführtes Unternehmen eine konsequente „One-Stop-Strategie“. Alle Arbeitsmittel für die Erreichung Ihrer Ziele dabei aus einer Hand zu liefern, ist unser Ansporn. Angefangen bei Software-Komplettlösungen aus der Cloud bis hin zur Digitalplattform "Stotax Select" für einen reibungslosen und schnellen Austausch zwischen Beratern und ihren Mandanten.

 

Unsere Historie

 

2022

Die STOTaX GmbH & Co. KG zieht in größere und modern ausgestattete Büroräume, um die Voraussetzungen für weiteres Wachstum zu schaffen.

2021

Die Familie Stollfuß verkauft das Literaturgeschäft an den französischen Verlagskonzern Edition Lefebvre Sarrut. Der Verkaufserlös wird für die Stärkung des wachsenden Softwaregeschäfts verwendet. Lefebvre Sarrut führt die Marke Stollfuß fort, die Softwaresparte führt weiterhin die Marke STOTaX.

2017

Die Cloud Anwendung „STOTaX Select“ wird veröffentlicht. Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen wird als weiteres Geschäftsfeld fester Bestandteil des Produktportfolios.

2016

Mit Christian Stollfuß tritt die vierte Generation in die Geschäftsführung ein.

2009

Die Buchhaltersoftware STOTaX Kontor wird in Kooperation mit dem Bundesverband selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter (b.b.h.) vorgestellt und am Markt etabliert.

2000

Die Softwareprodukte werden um ein eigenes Lohnabrechnungsprogramm erweitert, welches unter den Kunden der Steuertabellen schnell Verbreitung findet. In den folgenden Jahren entwickelt sich „STOTaX Gehalt und Lohn“ zu einer vollwertigen und Mandantenfähigen Softwarelösung.

1997

Die Erfahrungen aus dem EDV-Geschäft und die starke Verbindung zu den steuerrechtlichen Berufen werden genutzt, um eine eigene Kanzleisoftware auf den Markt zu bringen. STOTaX Kanzlei ist geboren.

1974

Die Brüder Wolfgang und Michael Stollfuß übernehmen als dritte Generation die Geschäftsführung von Dr. Erich Stollfuß. Es wird mit der Entwicklung von Software und EDV-Dienstleistungen für Verlage begonnen. Zunächst werden Frankierungs- und Versandprozesse mit moderner Technik optimiert.

1950

Der Verlagssitz Bonn wird Bundeshauptstadt. Die konsequente Ausrichtung des Verlages zahlt sich aus. Der Neuaufbau von Ministerien und Finanzverwaltung führt zu stetig wachsendem Interesse an den Verlagsprodukten.

1940

Mit Dr. Erich Stollfuß übernimmt die zweite Generation die Geschäftsleitung. Die Ausrichtung des Verlages auf die Themen Lohnabrechnung und steuerliche Sachverhalte wird in den folgenden Jahren vorangetrieben.

1923

Wilhelm Stollfuß erfindet die Steuertabelle. Zusammen mit den Leitfäden zur Abgabe einer Steuererklärung wird der Alltag in Lohnbüros und bei Steuerberatern erheblich vereinfacht.

1913

Wilhelm Stollfuß gründet in Bonn einen Verlag für regionale Reiseführer und Karten.